Oldtimer Fund - Classic Car Investments
DE
EN
 
 
 
 
ImageImageImage

MASERATI 3500 GT Vignale Spider Cabriolet

Der Maserati 3500 GT (später 3500 GTI) war ein vom italienischen Automobilhersteller Maserati von 1957 bis 1966 produzierter Sportwagen der Oberklasse. Mit ihm begann bei Maserati die serienmäßige Herstellung von Straßensportwagen; alle früheren Modelle waren mehr oder weniger wettbewerbstaugliche Einzelstücke gewesen. Neben dem geschlossenen Prototypen wurde im März 1959 auf dem Turiner Automobilsalon die erste offene Version der Spider Vignale präsentiert.

Der Auftrag zur Serienproduktion ging an die Carrozzeria Vignale. Hier hatte Giovanni Michelotti auf einem um 10 cm verkürzten Fahrgestell eine eigenständige Karosserie entworfen, die über einen auffälligen Hüftschwung über den Hinterrädern verfügte. Anders als im Fall des Gran Turismo, bestand die Karosserie des Spider nicht aus Aluminium, sondern weitgehend aus Stahl.

Wertentwicklung von 2008 - 2014:

Bereits erfolgreiche Wertenwticklung Bereits erfolgreiches Modell: 131%
Daten & Fakten
Produktionszeitraum:
1957– 1964
Karosserietyp:
Spider Coupé
Motor:
3,5 Liter
Vorgängermodell:
Maserati A6
Nachfolgemodell:
Maserati Sebring
Stückzahl:
245 Vignale Spider
 
 

Zurück