Oldtimer Fund - Classic Car Investments
DE
EN
 
 
 
 
ImageImageImage

Dino 308 GT 4

Der Dino 308 GT 4 ist ein 2+2-sitziger Sportwagen, welcher von 1974 bis 1980 von Ferrari gebaut wurde. Erstmals vorgestellt wurde der Wagen im Herbst 1973 auf der internationalen Automobilausstellung in Paris. Die Serienproduktion lief aber erst im Frühjahr 1974 an. Sein Dreiliter-Achtzylindermotor mit 188 kW (255 PS) war ursprünglich eine Entwicklung aus der Ferrari-Rennsportabteilung. Der Dino 308 GT4 war damit der erste serienmäßige Ferrari mit einem Achtzylinderaggregat – zuvor verbaute Ferrari nur Sechs- und Zwölfzylinder-Motoren. Eine große Besonderheit des Dino 308 GT 4 ist, dass dieser, wie auch schon sein Vorgänger, der Dino 246, den Markennamen Dino auf der Fronthaube und auf dem Heck trägt und nicht das übliche Ferrari-Logo.

Grund dieser Namensgebung war der überraschende Tod des Sohnes Alfredo von Enzo Ferrari. Im Gedenken an seinen verstorbenen Sohn, den er Dino nannte, abgeleitet von der Diminutivform Alfredino, widmete Enzo Ferrari den Modellen 246 und 308 GT 4 den Markennamen Dino. Erst im Mai 1976 wurde die Markenbezeichnung Dino auf dem Modell 308 GT 4 durch das Firmenlogo von Ferrari ersetzt. Insgesamt wurden vom Dino 308 GT 4 in den sechs Jahren Bauzeit 2826 Stück gebaut, vom reinen Dino 308 GT 4 1332 Stück und vom Ferrari Dino 308 GT 4 1446 Stück.  Eine weitere Besonderheit dieses Sportwagens ist seine außergewöhnliche Form. Der Grund liegt darin, dass ausnahmsweise nicht der übliche Designer Pininfarina beauftragt wurde, sondern das Design-Studio Bertone, dessen Arbeiten sonst eher von Lamborghini her bekannt sind.

Wertentwicklung von 2008 - 2014:

Bereits erfolgreiche Wertenwticklung Bereits erfolgreiches Modell: 50%
Daten & Fakten
Produktionszeitraum:
1973 – 1980
Karosserietyp:
2 +2 Coupé
Motor:
Ottomotoren 2,0 – 3,0 Liter V8
Vorgängermodell:
Ferrari Dino 246
Nachfolgemodell:
Ferrari Mondial
Stückzahl:
1.332
 
 

Zurück